• Kultururlaub in Sachsen
Kultururlaub in SachsenStädtereisen nach SachsenAktivurlaub in SachsenVitalurlaub in SachsenFamilienurlaub in SachsenUrlaub in Sachsens DörfernSachsen Barrierefrei

Aktuell

360 Grad durch das smac

Weltweit einmalig

Das Staatliche Museum für Archäologie Chemnitz hat einen virtuellen Rundgang erstellt, der es in sich hat: Sie bewegen sich mit komplettem Rundumblick durch das Museum und können auch Exponate in 3D betrachten – ein weltweit einmaliges Angebot. 

360 Grad durchs Museum

Weinprobe auf dem Sofa

Weinprobe auf dem Sofa

Dank des sächsischen Unternehmens SACHSENTRÄUME müssen Sie auch in der aktuellen Situation nicht auf gesellige Weinrunden verzichten. Bei virtuellen Weinproben und Verkostungen können Sie die edlen Tropfen aus dem sächsischen Elbland zu sich aufs Sofa holen. Auch die Weine und Sekte von Schloss Wackerbarth und der Sächsischen Winzergenossenschaft Meißen können Sie online probieren.

Elberadweg erobert Titel zurück

Titel zurückerobert

In der ADFC-Befragung „Radreiseanalyse 2021“ wurde der Elberadweg zum beliebtesten Radfernweg Deutschlands gekürt. Damit kehrte die 1300 km lange Route, von denen etwa 400 km von Bad Schandau bis Torgau durch Sachsen führen, nach zwei Jahren zurück auf dem Spitzenplatz.

Handbuch Elberadweg

Film Leipzig menschenleer

Leipzig menschenleer

Die Deutsche Welle zeigt in ihrem Film „A Virtual City Tour Through Leipzig / Discover Leipzig During the Pandemic“ die Stadt von ihrer unbekannte Seite. Auf unterhaltsame Weise sehen Sie das trendige Leipzig mit Aufnahmen von Nikolaikirche, vom Augustusplatz oder Völkerschlachtdenkmal. Was fehlt, sind die Menschen.

Das macht Lust auf Leipzig

Heimatmelodien Felix Räuber

Heimatmelodien auf der Spur

Musiker und Komponist Felix Räuber von Polarkreis 18 begibt sich auf musikalische Entdeckungsreise durch Sachsen und ist der Frage "Wie klingt Heimat?" auf der Spur. Er entdeckt Melodien, Erinnerungen, Klänge, Wünsche, Rituale, Bräuche und die Geschichten die sie erzählen.

Mit der Kraft des Wassers

Mit der Kraft des Wassers

Für einen schwungvollen und gesunden Jahresstart empfehlen die Sächsischen Staatsbäder in Bad Elster folgendes Ritual: nach dem Aufstehen Atemübungen am offenen Fenster, um mit einer großen Portion Sauerstoff die letzte Müdigkeit aus dem Körper zu vertreiben. 
Ideal ist ein sich daran anschließender Kneipp-Guss. Den können Sie in Ihrer Dusche oder Badewanne durchführen. Führen Sie dabei den kalten Duschstrahl zunächst von den Füßen (rechts beginnen) zur Leiste, dann an den Armen zur Schulter und schließlich auf der Brust zur Schulter, kreisförmig auf dem Bauch und dem Gesicht. Wichtig ist, kalte Güsse nur auf der warmen Haut durchzuführen. Trocknen Sie sich danach nicht ab, sondern ziehen Sie sich warm an. Kneipp-Güsse stärken das Immunsystem und helfen unter anderem bei Herz-Kreislauf-Problemen und Schlafstörungen. 
Eine andere Anwendung von Wasser ist ein Meersalzbad, das besonders nach der üppig genossenen Weihnachtszeit mit zuckerhaltigen oder fettigen Speisen in der Lage ist, den übersäuerten Körper wieder basisch auszurichten. Ein solches Bad lässt die Haut weich und rosig werden. Es regt den Stoffwechsel an und soll das Immunsystem fördern, wirkt aber auch herrlich entspannend.

Wohlfühlen mit den Sächsischen Staatsbädern

Konzerte zum Träumen

Konzerte zum Träumen

Die Dresdner Musikfestspiele setzen ein musikalisches Zeichen der Hoffnung und kommen mit ausgewählten Konzerten zu Ihnen nach Hause. So sind zwei Aufführungen des Dresdner Festspielorchesters als Video on Demand auf der Streaming-Plattform Dreamstage erhältlich.

Weihnachtsmarkt auf dem Sofa

Sie bummeln über einen romantisch beleuchteten erzgebirgischen Weihnachtsmarkt und zwar auf der heimischen Couch. Das Erzgebirge hat den weltweit ersten virtuellen Weihnachtsmarkt eröffnet. Faszinierende 360-Grad-Panoramaaufnahmen fangen den Weihnachtszauber von Seiffen ein und werden mit modernsten Technologien in eine virtuelle Welt übersetzt, in der Sie sich nach Herzenslust bewegen und unzählige Details entdecken kann.

Leipzig ganz klassisch

Das Leipziger Gewandhausorchester widmet sich im November und Dezember dem diesjährigen großen Jubiläumsthema: Beethoven. Drei „Große Concerte“ sind geplant – am 14. November gibt es alle drei in einem einzigartigen „Tripel-Konzert“ zu hören. Neu im Programm ist der Solo-Klavierabend von Michael Wollny. Ein unverzichtbarer Klassiker hingegen ist das Weihnachtsoratorium von Gewandhausorchester und Thomanerchor.

Zum Lachen nach Leipzig

In Leipzig wird im Herbst gelacht und Theater gespielt: Die Lachmesse vom 18. bis 25. Oktober gibt Komödianten und Satirikern eine Bühne für ihre neuen Produktionen. Von Lia Fitz über Matthias Deutschmann bis zu den Chansoniers Pigor und Eichhorn: Das Programm ist breit aufgestellt – und bringt die Zuschauer zum Schmunzeln. 
Unter dem Motto „Alles nicht wahr“ findet vom 3. bis 8. November die euro-scene Leipzig statt. In 22 Veranstaltungen präsentieren zwölf Gastspiele zeitgenössisches Theater und Tanz.