1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Details

Für die Luthers war Torgau eine vertraute Stadt. Der Reformator besuchte die Stadt viele Male, da auf Schloss Hartenfels die sächsischen Kurfürsten residierten, die ihn beschützten und seine Ideen beförderten. Seine spätere Frau Katharina hielt sich 1523 nach ihrer berühmten Flucht aus dem in der Nähe von Grimma gelegenen Kloster Marienthron zunächst in Torgau auf, bevor sie nach Wittenberg weiterreiste. Mittlerweile verwitwet, floh sie im Herbst 1552 vor der Pest aus Wittenberg und hatte vor den Toren Torgaus einen Unfall, bei dem sie sich den Beckenknochen brach. In dem weitgehend original erhaltenen Haus in der Torgauer Innenstadt, in dem sie drei Wochen später starb, befindet sich heute das Museum „Katharina-Luther-Stube“. Diese ist der einzige Gedenkort in Deutschland, der vorrangig Katharina thematisiert. Anlässlich des Reformationsjubiläums wurde das Museum neu gestaltet.

Neueröffnung ist am 1. April. Aufgeteilt in fünf wesentliche Lebensabschnitte wird das Wirken der „Lutherin“ dargestellt, aber auch ihre Rezeption im Wandel der Zeit. Im Mittelpunkt steht eine Bronzebüste Katharinas, der Januskopf, welcher mit einer rundumlaufenden Vitrine gesichert ist und die originalen Schriften Luthers zeigt. Eine Landkarte mit der Darstellung ihrer Lebensstationen dient dabei zusätzlich zur Orientierung. Neu zum Einsatz kommen Hör- und Sehstation mit Audiobeiträgen zu den Lutherkindern. Ebenso werden die seit 2011 gewählten „Katharina-Botschafterinnen" vorgestellt und filmische Beiträge zum Leben Katharinas gezeigt.

Zugleich präsentiert der Gedenkort ein historisches Haus, welches sich mit seinen baulichen Befunden in eine Reihe gut erhaltener Häuser in Torgau stellt und Besuchern somit einen Einblick in die Wohnkultur des 16. Jh. ermöglicht. Trotz einiger Veränderungen, die über die Jahrhunderte erfolgt sind, zeigen sich in der Katharina-Luther-Stube originale Raumstrukturen. Außerdem befinden sich an allen Wänden originale Wandmalereien, zum Teil sichtbar, zum Teil geschützt und übermalt.

Weitere Informationen: www.tic-torgau.de/content/lutherdekade-veranstaltungen.html

Anreise

Veranstalter

Katharina-Luther-Stube Torgau
Tel.: +49 (0) 3421 70140
http://www.tic-torgau.de/content/katharina-luther-stube.html