1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Wie immer Sie nach Sachsen reisen möchten - es ist nicht schwierig. Das Land ist in die internationalen Netze aller wichtigen Verkehrsträger eingebunden. Zahlreiche Autobahnen, Flug-, Bahn- und Busverbindungen bedienen Sachsen. In den Großstädten Dresden, Chemnitz und Leipzig steht ein leistungsfähiges Nahverkehrssystem zur Verfügung: Busse, Straßenbahnen, S-Bahn und Schmalspurbahnen sowie in Dresden Bergbahnen und die Schiffe der Sächsischen Dampfschiffahrt.

Anreise

Flugzeug

Sachsen verfügt über zwei internationale Flughäfen in Dresden und Leipzig/Halle. Der Flughafen Dresden International befindet sich im Norden der Stadt, 9 Kilometer vom Dresdner Stadtzentrum entfernt. Er ist unmittelbar angeschlossen an die Autobahnen A 13 Dresden-Berlin und A 4 Dresden-Frankfurt/Main. Der Flughafen Leipzig-Halle befindet sich direkt am Autobahnknotenpunkt Schkeuditzer Kreuz, wo die A 9 Berlin-München und die A 14 Magdeburg - Dresden zusammentreffen. Bis ins Leipziger Stadtzentrum sind es 18 und in die Innenstadt von Halle 23 Kilometer. Ein ständiger Zubringerverkehr sichert die Verbindungen in die Städte.


Bahn

Innerhalb des Hauptnetzes der Deutschen Bahn ist Sachsen gut und schnell über ICE-, IC-, EC-, Interregio-, CityNightLine- und DBNachtZug-Anschlüsse zu erreichen. Von Dresden, Leipzig und Chemnitz aus sichern regionale Zugverbindungen zügig die Weiterfahrt zu Reisezielen im Land. Reiseauskunft und Routenplaner der Deutschen Bahn.

 

Tipp: RIT Tickets der DB

Wer eine Urlaubsunterkunft mit mindestens einer Übernachtung in Sachsen bucht, kann im Buchungsservice Sachsen für 78 Euro ein RIT-Ticket für die Hin- und die Rückfahrt erwerben. Dieses Ticket kommt ausschließlich Urlaubsreisenden zugute. Es ist 4 Wochen gültig, unterliegt keinerlei Zugbindung und kann im Stornierungs- oder Krankheitsfall kostenlos umgetauscht bzw. zurück gegeben werden.

Eine Besonderheit sind die Schmalspurbahnen, die in Sachsen vor allem im Erzgebirge, in der Oberlausitz und im Sächsischen Elbland Orte miteinander auf dem Schienenweg verbinden. www.bahnnostalgie-deutschland.de


Fernreisebus 

Auch per Bus ist Sachsen sehr gut erreichbar. In das Deutschland umspannende Liniennetz sind in Sachsen die Städte Dresden, Leipzig, Chemnitz, sowie Bautzen, Görlitz, Hoyerswerda, Plauen, Zschopau und Zwickau integriert. Die Reiseziele im Land erreichen Sie auf den Kurzverbindungen bereits ab 5 Euro. An Bord gehören meist kostenfreier Internetzugang per WLAN; bequeme, verstellbare Sitze, Klimaanlage, Bordtoilette sowie Snacks und Getränke zu günstigen Preisen zur Serienausstattung.

Der Buchungsservice Sachsen berät gern zu Berlinlinienbus, MeinFernbus und Postbus! Buchen Sie Ihre nächste Reise telefonisch beim Buchungsservice Sachsen oder online unter den folgenden Links:


zur Website von Berlinlinienbus
zur Website von MeinFernbus/Flixbus
zur Website von Postbus


Autobahn

Dank der sehr guten Verkehrsinfrastruktur gelangt der Autofahrer nach Sachsen über die A4 aus Richtung Frankfurt am Main, die A9 aus Richtung Nürnberg, die A13 aus Richtung Berlin, die A 14 aus Richtung Magdeburg, die A17 aus Richtung Prag und die A72 aus Richtung Hof. Detaillierte Informationen enthält der Routenplaner 


Schifffahrt

Die Sächsische Dampfschiffahrtsgesellschaft besitzt die älteste und größte Raddampferlotte der Welt. Von Dresden aus verkehren auf der Elbe neun historische Raddampfer und zwei moderne Salonschiffe zwischen Riesa im Norden Sachsens bis nach Decin (Tschechische Republik).