Springe zu: Navigation, Inhalt

Sachsen. Land von Welt.

 (03 51) 49 17 00
Mo-Fr von 9-18 Uhr


Kurzreisen und Pauschalangebote

Sachsen ist immer eine Reise wert. Hier finden Sie ausgewählte Angebote für einen Kurzurlaub oder mehrtägigen Aufenthalt in Sachsen. Sie können sich entweder alle verfügbaren Angebote anzeigen lassen oder Sie wählen Ihr bevorzugtes Urlaubsthema direkt an - sei es Aktiv-, Wellness- und Vitalurlaub, Städte- und Kulturreisen. Sie können Ihre Reise in Ruhe auswählen und gleich online anfragen. Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine gute Erholung bei uns in Sachsen.

 

Filter

  •  5 Tage - Urlaub mit Enkeln, die schönste Zeit im Leben. Kultur- und Städtereisen 5 Tage - Urlaub mit Enkeln, die schönste Zeit im Leben. Herzlich Willkommen im höchstgelegenen Hotel des Osterzgebirges
     5 Tage - Urlaub mit Enkeln, die schönste Zeit im Leben.

    Reisecode: Lugsteinhof

    - im Hotel Lugsteinhof, fast 900 Meter über dem Meeresspiegel. Hier finden Sie Ruhe und Entspannung, sportliche Betätigung und kulturelle Abwechslung. Der Lugsteinhof liegt direkt am Europäischen Fernwanderweg E3/EB (Eisenach - Budapest), am rollstuhlgerechten Wanderweg Georgenfelder Hochmoor - Kahleberg, an der KAMMtour bzw. an der Kammloipe Erzgebirge und am Radfernwanderweg Bayreuth - Zittau. So ist der Lugsteinhof ein idealer Ausgangspunkt für die beliebten Kammwanderungen.
    Ein kostenloser Bustransfer zwischen Hotel und Bahnhof Kurort Altenberg gehört ebenso zum Angebot wie z. B. die geführte, traditionelle 3-Berge-Wanderung zwischen Ostern und Oktober jeden Freitag um 9.30 Uhr ab/bis Hotel. Die guten Verkehrsanbindungen in alle Richtungen ermöglichen Ihnen Ausflüge in die unmittelbare Umgebung mit all ihren Sehenswürdigkeiten, den Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie in die Kulturmetropole Dresden, in die Goldene Stadt Prag, in den Nationalpark Sächsische Schweiz und vieles andere mehr.

    Nach einem erlebnisreichen Tag können Sie sich in den hauseigenen Saunen, Solarien, Whirlwannen, der Infrarotkabine oder der Schwimmhalle sowie bei Fitness, Massagen, Tischtennis, Kegelbahn und Billard entspannen. Erzgebirgische Gastlichkeit erwartet Sie in den Restaurants, an der Hotelbar, am Kamin, in der Schnitzer- oder Hutzenstube. Jeden Samstag findet ein Tanzabend statt. An jedem Sonntag bietet das Hotel einen Dia-Vortrag über die Region an und montags werden Ihnen Besichtigungen in der Zinnwalder Wetterstation geboten. 

     

    Leistungen

    • 4 ÜN inkl. Halbpension
    • 1x Kaffeeklatsch am Kamin (1 Kännchen Kaffee/Tee, 1 Stück Kuchen pro Erw.)
    • 1x eisige Überraschung für die Kleinen (1 Eisebecher/Kind)
    • 1x Kegeln (1h/ Aufenthalt) auf der hoteleigenen Kegelbahn
    • kostenfreie Nutzung von Schwimmhalle, Fitnessräumen, Tischtennis, Sauna, Infrarotkabine 

    Arrangement pro Person:

     


    pro Person im DZ: 199,- Euro
    Termine:  Anreise täglich
    Kurtaxe:   ca. 1,- Euro Person/Tag, vor Ort zahlbar
    Kinderermäßigung:          bis 6 Jahre im Zimmer der Großeltern kostenlos,
    bis 16 Jahre Festpreis: 99 Euro

     

    Buchen Sie hier bequem Ihr Ferien- Reiseticket der Deutschen Bahn dazu! 

  •  6 Tage -  Malerweg Teil 1 Aktivurlaub 6 Tage - Malerweg Teil 1 Elbsandsteingebirge - Dieses Wanderparadies wird Sie begeistern!
     6 Tage -  Malerweg Teil 1

    Reisecode: Augustustours

      Malerweg: 6 Tage - Kurzwanderreise Teil 1 (Pirna - Kirnitzschtal)

    Allgemeines:
    o Dauer 6 Tage/ 5 Nächte
    o Termin: tägliche Anreise im Zeitraum von 01. April bis 31. Oktober
    o Mindestteilnehmerzahl 1 Person
    o Schwierigkeitsgrad: II (Mittel)
    o Gesamtlänge 50 km

    1. Tag: Individuelle Anreise nach Pirna
    Sie reisen individuell in die Stadt Pirna, dem Tor zur Sächsischen Schweiz. Wir empfehlen Ihnen einen Rundgang durch die mittelalterlichen Gassen der Stadt mit zahlreichen kunstvoll verzierten Bürgerhäusern.

    2. Tag: Pirna Liebethal - Stadt Wehlen (ca. 11, 5 km, ca. 4 h)
    Am Morgen fahren Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Ausgangspunkt Ihrer ersten Wanderetappe - nach Pirna-Liebethal. Sie durchwandern heute drei wildromantische Gründe. Erleben Sie dabei eine der Besonderheiten der Naturlandschaft in der Sächsischen Schweiz: Begünstigt durch das Mikroklima begegnet Ihnen in den tiefen Schluchten eine üppige und vielfältige Pflanzenwelt. Ihr Etappenziel ist Stadt Wehlen - ein ruhiges verträumtes Städtchen an der Elbe.

    3. Tag: Stadt Wehlen - Hohnstein (ca. 13 km, ca. 5 h)
    Von Wehlen ist es nicht weit bis zum wohl berühmtesten Aussichtspunkt der Sächsischen Schweiz - der Basteibrücke. Starten Sie Ihre Etappe früh am morgen, so genießen Sie den Panoramablick noch ungestört. Sie steigen hinab in den Amselgrund und steuern auf den zweiten Höhepunkt des Tages zu - auf den Hockstein. Von hier aus blicken Sie auf Ihren heutigen Übernachtungsort - Hohnstein. Durch Wolfschlucht, Polenztal und Schindergraben gelangen Sie ans Ziel.

    4. Tag: Hohnstein - Kirnitzschtal (ca. 15 km, ca. 6,5 h)
    Die Brandaussicht im ersten Drittel der Wanderung ist der heutige Höhepunkt. Damit Sie diese Aussicht richtig lange genießen können, bietet die Brandsteinbaude alles was der Wandermagen begehrt. Weiter geht es über 800 Stufen hinab in den Tiefen Grund. Über Waitzdorf gelangen Sie nach Altendorf. Hier geht es nun ein Stück entlang des Panoramaweges und schließlich steigen Sie hinab ins Kirnitzschtal.

    5. Tag: Kirnitzschtal - Schrammsteine - Lichtenhainer Wasserfall (ca. 12 km, ca. 5 h)
    Der Tag beginnt mit einem Anstieg. Auf dem kürzesten Weg gelangen Sie zur Schrammsteinaussicht. Weiter geht es auf dem Gratweg durch das Schrammsteinmassiv. Vorbei am Großen und Kleinen Dom gelangen Sie auf den Affensteinweg. Dieser führt Sie bis zum Lichtenhainer Wasserfall. Hier nehmen Sie den Linienbus zurück zu Ihrer Unterkunft im Kirnitzschtal.

    6. Tag: Individuelle Rückreise

    Leistungen
    o Willkommensgruß in Ihrem Hotel am Anreisetag
    o 5 x Übernachtung in Hotels und Pensionen der guten Mittelklasse
    o 5 x reichhaltiges Frühstück
    o Fahrkarten für S-Bahn und Bus
    o Kurtaxen in Stadt Wehlen, Hohnstein und Kirnitzschtal
    o 1 Paket ausführliches Karten- und Informationsmaterial pro Zimmer
    o Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
    o 24 h Telefonservice während der Reise

    Preis pro Person
    Preis pro Person im Doppelzimmer: 339,00 €
    Preis pro Person im Einzelzimmer: 439,00 €
    Preis im Einzelzimmer (Alleinreisender): 469 €
    - Zusatzübernachtungen auf Anfrage

    •  6 Tage - Die kleine Wanderung auf dem Malerweg Aktivurlaub 6 Tage - Die kleine Wanderung auf dem Malerweg Auf ca. 55 km erwandern Sie einen Teil des Malerweges in der Sächsischen Sc
       6 Tage - Die kleine Wanderung auf dem Malerweg

      Reisecode: Corsa - Malerweg 6 T

       Zum Ausgangspunkt in Bad Schandau können Sie per Bahn oder mit dem PKW anreisen. Von dort führt Sie die Wanderung auf dem Malerweg über die „Brandaussicht" nach Hohnstein und weiter über die „Bastei" in den Kurort Rathen. Sie überqueren die Elbe und wandern in Richtung Kurort Gohrisch. Ein Höhepunkt bildet die Festung Königstein und die großartige Aussicht vom Plateau der "Pfaffensteine". Ihre Rundtour beenden Sie mit dem Abstieg nach Bad Schandau und dem Blick auf das mächtige Schrammsteinmassiv.


      1. Tag: Anreise nach Bad Schandau
      Rundtour ab/an Bad Schandau (je nach Strecke ca. 10-15 km)
      Sie reisen individuell nach Bad Schandau an. Bei zeitiger Anreise können Sie bereits am Anreisetag eine Rundtour ab/an Bad Schandau wandern: Nach der kurzen Fahrt, mit dem im Jahr 1904 errichteten, historischen Personenaufzug, gelangen Sie schnell auf die Ostrauer Hochebene. Der Malerweg führt Sie zum „Großen Schrammtor" und der imposanten Schrammsteinaussicht. Eine echte Gratwanderung auf "höchstem Niveau" bietet Ihnen tolle Aussichten. Danach folgen 300 Höhenmeter Abstieg bis in das Kirnitzschtal oder Sie wandern noch ein Stück bis zu den „Affensteinen". Mit der historischen Straßenbahn, der Kirnitzschtalbahn, gelangen Sie bequem zurück nach Bad Schanda.
      Übernachtung in Bad Schandau


      2. Tag: Bad Schandau - Hohnstein (ca. 14 km)
      Von Bad Schandau wandern Sie durch das Kirnitzschtal entlang der Kirnitzsch und auf dem Naturlehrpfad "Flößersteig", von dem Sie bald Abschied nehmen und über die Dorfbachklamm nach Altendorf gelangen. Weiter über die Sebnitzer Straße hinweg und auf dem Mühlenweg erreichen Sie das Großdorfer Raubschloss. Parallel zur Sächsischen Semmering Bahn verläuft nun der Otto-von-Thümmel-Weg bis zum Ort Kohlmühle. Durch den „Kohlichtgraben" und den „Schindergraben" erreichen Sie das malerische Dorf Waitzdorf. Für den nächsten Anstieg, auf den „Brand, muss zunächst der „Tiefe Grund" durchquert werden. Belohnt werden Sie mit der fantastischen Aussicht vom „Balkon der Sächsischen Schweiz". Weiter führt der Weg auf der Brandstraße und durch den „Diebskeller". Schon bald erwartet Sie das Städtchen Hohnstein. Die eindrucksvolle Burg hoch über dem Polenztal gelegen, beherbergt heute, nach langer wechselvoller Geschichte, ein Burgmuseum. Über die Anfänge des Handpuppenspiels informieren die Handspielpuppenwerkstatt und das Puppenspielmuseum.
      Übernachtung in Hohnstein


      3. Tag: Hohnstein - Kurort Rathen (ca. 9 km)
      Der Malerweg beginnt heute mit dem Abstieg ins Polenztal. Der darauffolgende Aufstieg zum Hockstein durch die wildromantische „Wolfsschlucht" endet auf der Hocksteinaussicht und mit einem weiten Blick in das canyonartige Tal der Polenz. Gemütlich geht es weiter an alten Buchen vorüber, mit einem schönen Fernblick zum „Lilienstein", in das kleine Dorf Rathewalde. In romantischer Lage am Eingang zum „Amselgrund" erwartet Sie für eine Rast die Rathewalder Mühle. Wenig später folgen mehrere kleine Wasserfälle und der sagenumwobene „Amselfall" am „Amselloch". Der wohl spektakulärste Teil dieser Etappe ist der schmale Pfad durch die „Schwedenlöcher". Die imposanten Felsenwände des engen Tals ragen über 50 Meter in die Höhe bevor Sie die „Bastei" erreichen. Atemberaubende Aussichten und die beeindruckende Basteibrücke hoch über dem Elbtal bieten Ihnen einen grandiosen Blick über den Nationalpark. Der Abstieg führt über die Basteibrücke in das romantische Städtchen Kurort Rathen am Elbufer. Am Abend bietet sich Gelegenheit zum Besuch in der Felsenbühne Rathen oder zu einem Bummel durch den Ort.
      Übernachtung in Rathen


      4. Tag: Kurort Rathen - Kurort Gohrisch (ca. 14 km)
      Am Morgen überqueren Sie mit der Gierseilfähre die Elbe und steigen auf der gegenüberliegenden Elbseite hinauf zum „Rauenstein" und dem kleinen und großen „Bärenstein". Von den Höhen in Thürmsdorf blicken Sie auf ein beliebtes Motiv des 18. Jahrhunderts, den Elbbogen mit den Tafelbergen „Lilienstein" und „Königstein". Der Patrouillenweg führt Sie hinab nach Königstein und gleich darauf bergan zur nächsten grandiosen Aussicht. Vom Plateau der „Pfaffensteine", im Vordergrund die berühmte Felsnadel „Barbarine", haben Sie einen großartigen Blick. Auf dem Königsweg betreten Sie nun das „Reich der Steine". Sieben markante Steine - der „Papststein", der „Gohrisch", der „Kleinhennersdorfer Stein", die „Lasensteine", der „Kohlbornstein" sowie der „Katzstein" und der „Spitze Stein" im Süden - prägen das Bild der Gemeinde Gohrisch. Der Kurort Gohrisch ist Ihr heutiges Etappenziel.
      Übernachtung in Kurort Gohrisch


      5. Tag: Kurort Gohrisch - Bad Schandau (ca. 8 km)
      Vorbei an der Friedenslinde und am Gohrischfels beginnt die Etappe mit dem Aufstieg zum „Papststein". Nach dem Abstieg nach Papstdorf und weiter durch Kleinhennersdorf erreichen Sie Krippen. Der kleine Ort am Krippenbach war schon vor 100 Jahren ein beliebtes Ziel für Besucher der Sächsischen Schweiz. Mit etwas Glück können Sie am Krippenbach die seltene Wasseramsel, den Eisvogel oder die Gebirgsbachstelze entdecken. Nach wenigen Schritten eröffnet sich Ihnen der Blick auf die Elbe und die Silhouette von Bad Schandau, nach Osten hin auf das mächtige Massiv der „Schrammsteine".
      Übernachtung in Bad Schandau


      6. Tag: Abreise ab Bad Schandau
      Individuelle Abreise ab Bad Schandau.


      Preise pro Person:
      Kategorie A (wanderfreundliche Hotels der 3- und 4 Sterne Kategorie)
      365,00 Euro im Doppelzimmer
      445,00 Euro im Einzelzimmer


      Kategorie B (wanderfreundliche Pensionen und Mittelklassehotels)
      335,00 Euro im Doppelzimmer
      405,00 Euro im Einzelzimmer


      Leistungen
      - 5 Übernachtungen in Unterkünften der gewünschten Kategorie, alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC 5 x Frühstücksbuffet
      - Kartenmaterial Sächsische Schweiz und Malerweg
      - Informationsmaterial zur näheren Umgebung
      - Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft ab/an Bad Schandau
      - 24h Service-Telefon während Ihrer Reise

      Zusatzleistung
      Halbpension auf Anfrage
      4 x Lunchpakete: 32,00 Euro

      Mindestteilnehmerzahl
      Die Preise gelten ab einer Mindestteilnehmerzahl von 2 Personen.


      Anreisedatum:
      Die Anreise ist von April bis Oktober entsprechend Ihrer persönlichen Planung jeden Tag möglich.

    •  6 Tage - Entlang der via sacra Aktivurlaub 6 Tage - Entlang der via sacra Sakrale Schätze der Oberlausitz
       6 Tage - Entlang der via sacra

      Reisecode: Land und Leute

      Sakrale Schätze in der Oberlausitz - Begeben Sie auf eine Fahrradtour der besonderen Art entlang der touristischen Route der „via sacra“.

      Wie Pilger in vergangenen Zeiten werden auch Sie beeindruckt sein von den Kirchen, Klöstern und sakralen Bauten der Region. Lassen Sie sich von der Atmosphäre der Klöster St. Marienstern und St. Marienthal einfangen, entdecken Sie die Nachbildung der Heiligen Stätten von Jerusalem in Görlitz und bestaunen Sie die Erinnerungsstücke der Herrnhuter Missionare aus aller Welt. Die Radtour ist nicht explizit ausgeschildert, Sie erhalten jedoch ausgearbeitete Wegbeschreibungen zu den sakralen Sehenswürdigkeiten.

      Kurzcharakteristik: ca. 200 km lang, bergiges Profil, z. T. sehr anspruchsvoll, Etappenlängen 42 - 58 km

      Streckenverlauf
      1. Tag: Anreise nach Bautzen
      Die Stadtsilhouette der über 1.000jährigen Stadt an der Spree wird geprägt vom Dom St. Petri, dessen Geschichte als Simultankirche bis in die Reformationszeit zurückreicht. Die Domschatz-kammer zeigt liturgische Gefäße, Messgewänder, Heiligendarstellungen und Bilder.

      2. Tag: Sorbische Impressionen (56 km)
      Durch die sorbisch – katholische Lausitz radeln Sie zum über 750jährigen Kloster St. Marienstern. Der sorbische Friedhof in Ralbitz und die Wallfahrtskirche in Rosenthal sind Stationen, an denen unbedingt eine Rast eingeplant werden sollte.

      3. Tag: Durch das Oberlausitzer; Bergland (45 km)
      Sie fahren auf dem Spreeradweg Richtung Schirgiswalde, eine einstmalige böhmische Enklave und weiter zur Crostauer Kirche, wo eine Silbermannorgel zu bewundern ist. Cunewalde hat die mit 2.632 Sitzplätzen größte evangelische Dorfkirche Deutschlands. Das Ende der Tour ist im Denkmalsort Obercunnersdorf.

      4. Tag: Durch die Umgebindehauslandschaft (58 km)
      „Unter die Obhut des Herrn“ begeben Sie sich in Herrnhut, dem Gründungsort der Brüderunität. Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes ist der Kurort Oybin im Zittauer Gebirge mit der Bergkirche sowie der Burg- und Klosteranlage auf dem Berg Oybin. Am Abend erreichen Sie die Stadt Zittau im Dreiländereck. Hier sollten Sie unbedingt die Fastentücher von 1472 und 1573 besichtigen.

      5. Tag: Sakrale Schätze entlang der Neiße (42km)
      Von Zittau aus geht es durch das Neißetal zum Zisterzienserinnenkloster St. Marienthal in Ostritz. Am Ende der Radtour erreichen Sie Görlitz, die östlichste Stadt Deutschlands. Ein Besuch in der Peter-und-Paul-Kirche mit der Sonnenorgel und im Heiligen Grab ist ein würdiger Abschluss dieser erlebnisreichen Radtour.

      6. Tag: Abreise

        Leistungen
      • 5 x Ü / F in Hotels
      • 3 x Gepäcktransfer
      • Kartenmaterial
      • Informationsmaterial
      • Service-Telefonnnummer

      Arrangements
      Zeit  Unterbringung  Preis 
      ganzjährig   im DZ 295,00 €
         im EZ 365,00 €

      Alle Preise verstehen sich pro Person.

       

      Buchen Sie hier bequem Ihr Ferien- Reiseticket der Deutschen Bahn dazu! 

       

    •  6 Tage - Malerweg Teil 2 Aktivurlaub 6 Tage - Malerweg Teil 2 Auf dem Wegerwarten Sie die berühmten Felsformationen der Sächsischen Schwe
       6 Tage - Malerweg Teil 2

      Reisecode: Augustustours

        Malerweg: 6 Tage - Kurzwanderreise Teil 2 (Kirnitzschtal - Pirna)

      Allgemeines:
      o Dauer 6 Tage/ 5 Nächte
      o Termin: tägliche Anreise im Zeitraum von 01. April bis 31. Oktober
      o Mindestteilnehmerzahl 1 Person
      o Schwierigkeitsgrad: II (Mittel)
      o Gesamtlänge 61 km

      Vom Lichtenhainer Wasserfall wandern Sie zunächst zum Kuhstall. Durch das Kirnitzschtal geht es für Sie weiter in Richtung Zeughaus. Auf dem Weg dorthin erwarten Sie die berühmten Felsformationen der Sächsischen Schweiz. Vorbei an der Kaiserkrone und durch Schöna führt Sie ihr Weg weiter nach Reinhardtsdorf. Hier können Sie den Blick auf die rechte Elbseite mit dem Schrammsteinmassiv genießen. Nachdem Sie Papststein erklommen haben, erreichen Sie den Kurort Gohrisch. Über den Pfaffenstein und vorbei an der Diebshöhle wandern Sie zu Ihrem Hotel am Fuße der Festung Königstein. Ihre letzte Etappe führt Sie entlang des Rauensteinmassivs weiter in Richtung Pirna.

      1. Tag: Individuelle Anreise nach Krippen

      2. Tag: Lichtenhainer Wasserfall - Kuhstall - Schmilka (ca. 17,4 km, ca. 7 h)
      Am Morgen geht esmit dem Bus bis zum Lichtenhainer Wasserfall. Zunächst wandern Sie zum Kuhstall - einem weiteren bekannten Ausflugsziel. Weiter geht es durch das Kirnitzschtal und durch die Hintere Sächsische Schweiz zum Zeughaus. Auf dem letzten Stück nach Schmilka erwartet Sie die atemberaubende Goldsteinaussicht. Wem die heutige Etappe zu lang ist, kann diese auch abkürzen. Am Ende des langen Wandertages geht es mit der S-Bahn nach Krippen, Ihrem heutigen Übernachtungsort.

      3. Tag: Schmilka - Kurort Gohrisch (ca. 16,7 km, ca. 7 h)
      Morgens bringt Sie die Regionalbahn zurück nach Schmilka. Fortan führt Sie der Malerweg weiter auf der linken Elbseite. Vorbei an der Kaiserkrone geht es durch Schöna weiter nach Reinhardtsdorf. Heute genießen Sie vor allem den Blick auf die rechte Elbseite mit dem Schrammsteinmassiv. Im letzten Viertel erklimmen Sie noch Papststein und Gohrisch, bevor Sie den Übernachtungsort Kurort Gohrisch erreichen.

      4. Tag: Kurort Gohrisch - Königstein (ca. 11 km, ca. 4,5 h)
      Die kurze Etappe führt Sie über den Pfaffenstein, vorbei an der Diebshöhle bis zu Ihrem Hotel am Fuße der Festung Königstein. So bleibt noch genügend Zeit für einen Besuch der "Uneinnehmbaren".

      5. Tag: Königstein - Pirna (ca. 16,6 km, ca. 6,5 h)
      Ihre letzte Wanderetappe führt Sie durch Thürmsdorf, dann übers Feld entlang der Oberen Kirchleite über Weißig und hinauf auf das Rauensteinmassiv. Über den Kamm laufen Sie weiter Richtung Pötzscha. Über Naundorf und Obervogelgesang gelangen Sie zum Ziel Ihrer Wanderung, nach Pirna.

      6. Tag: Individuelle Rückreise

      Leistungen
      o Willkommensgruß in Ihrem Hotel am Anreisetag
      o 5 x Übernachtungen in Hotels und Pensionen der guten Mittelklsse
      o 5 x reichhaltiges Frühstück
      o Fahrkarten für S-Bahn und Bus
      o Kurtaxen in Krippen and Kurort Gohrisch
      o Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
      o 1 Paket ausführliches Karten- und Informationsmaterial pro Zimmer
      o Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
      o 24 h Telefonservice während der Reise

      Preis pro Person
      Preis pro Person im Doppelzimmer: 339,00 €
      Preis pro Person im Einzelzimmer: 439,00 €
      Preis im Einzelzimmer (Alleinreisender): 469 €
      - Zusatzübernachtungen auf Anfrage

        •  6 Tage - Mit Fahrrad und Schiff entlang der Elbe Aktivurlaub 6 Tage - Mit Fahrrad und Schiff entlang der Elbe Entdecken Sie den wohl schönsten Abschnitt des Elbtals zweifach
           6 Tage - Mit Fahrrad und Schiff entlang der Elbe

          Reisecode: CORSO-Fahrrad-Schiff

          Entdecken und erleben Sie den wohl schönsten Abschnitt des Elbtals zweifach. Radeln Sie elbaufwärts durch die vom Weinbau geprägte Kulturlandschaft von Meißen bis in die Sächsische Schweiz.

          Genießen Sie dann elbabwärts bei der Fahrt mit einem historischen Raddampfer die vielfältigen und imposanten Ausblicke links und rechts der Elbe.

          Start: Meißen
          Ziel: Meißen
          Länge: ca. 75 km
          Tagesetappen: ca. 30 - 45 km

          1. Tag: Anreise nach Meißen
          Sie reisen individuell nach Meißen an. Für die Radtouren vor Ort wird eines unserer hochwertigen Mietfahrräder speziell für Sie eingestellt. Auf Wunsch können die Fahrräder mit Gepäcktaschen für das Tagesgepäck ausgestattet werden.
          Übernachtung in Meißen.

          2. Tag: Radtour von Meißen nach Dresden (27 km)
          Sie fahren mit den Fahrrad flussaufwärts, entlang der Sächsischen Weinstraße, von Meißen über Radebeul nach Dresden. Diese Strecke ist äußerst kurzweilig und kulturhistorisch sehr interessant. Für Freunde von Karl May ist ein Besuch im Karl May Museum Radebeul empfehlenswert. Dresden erreichend, empfängt Sie die weltberühmte Stadtsilhouette.
          Übernachtung in Dresden.

          3. Tag: Radtour von Dresden nach Bad Schandau (47 km)
          Sie verlassen Dresden und radeln vorbei an den drei Elbschlössern, der berühmten Brücke »Blaues Wunder« nach Pillnitz. Besichtigen Sie die einstige Sommerresidenz des Sächsischen Hofes - das glanzvolle Schloss Pillnitz. Im sehr kunstvoll angelegten und weitläufigen Park steht als Rarität ein über 200 Jahre alter Kamelienbaum. Ihre Tour führt weiter nach Pirna, einer Stadt mit einem wunderschönen historischen Altstadtkern. Nach Pirna sehen Sie schon die ersten Sandsteinfelsen und Tafelberge, die der Sächsischen Schweiz ihren einmaligen Charakter geben. Umgeben von der bizarren Felswelt der Sächsischen Schweiz beenden Sie Ihre Tour in Bad Schandau.
          Übernachtung in Bad Schandau

          4. Tag: Schifffahrt von Bad Schandau nach Dresden
          Genießen Sie vom Schiff aus die wildromantische Landschaft der Sächsischen Schweiz mit Ihrer bizarren Felsenwelt. Weiter stromabwärts geht die Reise auf der Elbe durch das Dresdner Elbtal (Weltkulturerbe), welches eine einmalige Kulturlandschaft mit barocker Architektur, ländlichen Dorfkernen sowie Natur- und Landschaftsschutzgebieten vereint. Bei einer Stadtbesichtigung durch die historische Altstadt von Dresden können Sie die 800 Jahre alte Stadt genauer kennenlernen. Der Zwinger, die Semperoper, die Frauenkirche, das Historische Grüne Gewölbe und die vielen Museen laden Sie dazu ein.
          Übernachtung in Dresden.

          5. Tag: Schifffahrt von Dresden nach Meißen
          Am zweiten Tag Ihrer Schifffahrt kommen Sie nach Meißen der historischen Wiege Sachsens. Schon von weitem ist die Silhouette der Stadt Meißen zu erkennen. Vom Schiff aus bieten sich faszinierende Blicke in die malerischen Weinberge des Spaargebirges vor Meißen. Für den Aufenthalt in der tausendjährigen Stadt Meißen empfehlen wir Ihnen die Besichtigung der Porzellan-Manufaktur, der Produktionsstätte des ersten europäischen Porzellans mit der Schauwerkstatt und der größten „Meissen“ - Sammlung der Welt. Ebenso interessant und spannend ist ein Bummel durch die Straßen und Gassen der historischen Altstadt und der Besuch von Dom und Albrechtsburg.
          Übernachtung in Meißen

          6. Tag: individuelle Abreise

          Hotelkategorien:
          Kategorie A: radfreundliche Hotels der 3 und 4 Sterne Kategorie
          Kategorie B: radfreundliche Hotelsund Pensionen der Mittelklasse

          Mindestteilnehmerzahl:
          Die Preise gelten ab einer Mindestteilnehmerzahl von 2 Personen.

            Leistungen:
          • 5x Übernachtung in der jeweiligen Kategorie
          • 5x Frühstücksbuffet
          • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
          • umfangreiches Radkarten- und Informationsmaterial zum Radweg
          • hochwertiges Mietfahrrad (Komfort mit 7-oder 8-Gang Schaltung, Rücktrittbremse ) für den Zeitraum der Radtour
          • Schifffahrt an zwei Tagen von Bad Schandau bis Meißen
          • 24 h Service-Telefon während der Reise

          Arrangements
          Zeit  Unterbringung  Preis 
          Mai bis Kategorie A DZ 460,00 €
          September EZ 580,00 €
            Kategorie B DZ 395,00 €
            EZ 475,00 €

          Alle Preise verstehen sich pro Person.

           

          Buchen Sie hier bequem Ihr Ferien- Reiseticket der Deutschen Bahn dazu! 

        •  6 Tage - Oberlausitzer Entdeckertour per Rad Aktivurlaub 6 Tage - Oberlausitzer Entdeckertour per Rad Eine Radrundreise durch die Oberlausitz
           6 Tage - Oberlausitzer Entdeckertour per Rad

          Reisecode: Land und Leute

          Programm:

          1. Tag:  Anreise nach Bautzen.
          Nutzen Sie den Anreisetag zu einem ausdehnten Bummel durch die Altstadt der 1.000jährigen Stadt an der Spree.

          2. Tag:  Radtour Bautzen - Kollm (ca. 48 km)
          Durch das UNESCO - Biosphärenreservat „Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft" mit seinen ca. 1.000 Fischteichen radeln Sie zum Quitzdorfer See.

          3. Tag:  Radtour Kollm - Görlitz (ca.52 km)
          Zur Neiße führt Sie die Radtour und in die östlichste Stadt Deutschlands. Görlitz kann mit über 3.500 denkmalgeschützten Objekten aufwarten.

          4. Tag:  Radtour Görlitz - Eibau (ca. 47 km)
          Die Sächsische Städteroute bringt Sie in das Oberlausitzer Bergland mit seinen Umgebindehäusern.

          5. Tag:  Radtour Eibau - Bautzen (ca. 52 km)
          Entlang der Spree radeln Sie zurück zum Ausgangspunkt.

          6. Tag:  Abreise

          Leistungen:
          - 5x Übernachtung/ Frühstück
          - 4x Gepäcktransfer
          - Kartenmaterial
          - Informationsmaterial
          - Service- und Telefonnummer

          Preis pro Person:
          im Doppelzimmer: 355,00 EUR im Einzelzimmer: 445,00 EUR

          Termin: April - Oktober
          Unterkünfte: radlerfreundliche Hotels

           

           

          Buchen Sie hier bequem Ihr Ferien- Reiseticket der Deutschen Bahn dazu! 

           

           

        •  6 Tage - Radreise von Dresden nach Wittenberg Aktivurlaub 6 Tage - Radreise von Dresden nach Wittenberg Wandeln Sie auf den Spuren des Reformators.
           6 Tage - Radreise von Dresden nach Wittenberg

          Reisecode: Augustustours

            Allgemeines:
          o Dauer 6 Tage/ 5 Nächte
          o Termin: tägliche Anreise im Zeitraum von 01. April bis 31. Oktober 2013
          o Mindestteilnehmerzahl 2 Personen
          o Gesamtlänge 175 km
          o Schwierigkeitsgrad: I (leicht)

          Erleben Sie auf dieser Tour abwechslungsreiche Landschaft, sächsische Weinberge und kulturell bedeutende Städte wie Meißen und Dresden. Entlang des Elberadwegs laden barocke Schlösser, Burgen und Parks zum Pausieren ein. Auch für Ihr kulinarisches Wohlergehen ist gesorgt: eine große Auswahl an Restaurants, Weinkellern und urigen Kneipen rechts und links der Elbe lädt zum Verweilen ein.

          1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
          Das »Elbflorenz« erstrahlt mit den weltberühmten Sehenswürdigkeiten Frauenkirche, Zwinger, Semperoper und Brühlscher Terrasse und bildet eine malerische Silhouette.

          2. Tag: Dresden - Meißen (ca. 30 km)
          Von Dresden über die Karl-May-Stadt Radebeul führt Sie diese Tagesetappe in die Porzellanstadt Meißen. Schon von Weitem erkennen Sie das Wahrzeichen von Meißen, den Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Eine Besichtigung der weltberühmten Porzellan-Manufaktur sollte an diesem Tag nicht fehlen.

          3. Tag: Meißen - Riesa/Strehla (ca. 28 km/36 km)
          Diese Etappe führt sie vorbei an malerischen Weindörfern in die Nudel- und Sportstadt Riesa.

          4. Tag: Riesa/Strehla - Torgau (ca. 48 km/40 km)
          Weiter radeln Sie über Belgern, dem Ort mit dem sachsenweit einzigen Roland. In der ehemaligen kursächsischen Residenzstadt Torgau lohnt sich ein Besuch von Schloss Hartenfels und der Schlosskirche.

          5. Tag: Torgau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 72 km*)
          Wandeln Sie auf den Spuren des Reformators und besuchen Sie die Wirkungsstätten weiterer Wittenberger Persönlichkeiten wie Phillipp Melanchthon und Lucas Cranach.

          6. Tag: Individuelle Abreise
          *Diese Radeletappe kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 35 km / 37 km)

          Leistungen
          - Willkommensgruß in Ihrem Hotel am Anreisetag
          - 5 Übernachtungen in Zimmern mit DU/Bad/WC der gebuchten Kategorie
          - 5 x reichhaltiges Frühstück
          - Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
          - 1 Paket ausführliches Karten- und Informationsmaterial pro Zimmer
          - 24 h Telefonservice während der Reise
          - Zubuchbare Leistungen

          Mietfahrrad
          Für Ihre Tour stellen wir Ihnen gern ein Mietfahrrad zur Verfügung. Unsere Tourenräder hochwertiger Marken (z.B. Kettler) verfügen vorrangig über Naben- und teilweise Kettenschaltung. Jedes Rad ist außerdem mit einer wasserdichten Gepäcktasche mit 10l Fassungsvermögen und einem Reparaturset ausgestattet.

          - Mietfahrrad pro Tag 10 €, Elektrofahrrad pro Tag 22 €
          - Verlängerungsnächte auf Anfrage
          - Transferleistungen zwischen Dresden und Wittenberg auf Anfrage

          Preis pro Person
          - Kategorie A: Hotels der 3- und 4-Sterne Kategorie überwiegend in zentraler Lage.
          Preis pro Person im DZ: 399,00 EUR,
          Preis pro Person im EZ: 539,00 EUR

          Kategorie B: Hotels und Pensionen der 3-Sterne-Kategorie meist in unmittelbarer Nähe zum Radweg:
          Preis pro Person im DZ: 359,00 EUR,
          Preis pro Person im EZ: 469,00 EUR

          •  6 Tage - Von den Spreequellen in den Spreewald Aktivurlaub 6 Tage - Von den Spreequellen in den Spreewald Erleben Sie die unterschiedlichsten Landschaften.
             6 Tage - Von den Spreequellen in den Spreewald

            Reisecode: Land und Leute

              Außerdem entdecken Sie die Schönheiten der Städte Bautzen und Cottbus und können entlang des Radweges viel über das slawische Volk der Sorben erfahren, das in der Lausitz lebt.  

            Programm:

            1. Tag:  Anreise
            in das Oberlausitzer Bergland, wenn Sie möchten können Sie die höchstgelegen Quelle der Spree auf dem Berg Kottmar besuchen.

            2. Tag:  Radtour nach Bautzen (ca. 52 km)
            Das Oberlausitzer Bergland erwartet Sie mit den typischen Umgebindehäusern, einer besonderen Mundart und Blicken weit ins Land.

            3. Tag:  Radtour Bautzen - Neustadt (ca. 53 km)
            Heute fahren Sie durch das UNESCO-Biosphärenreservat „Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft" mit ausgedehnten Wäldern und ca. 1.000 Fischteichen.

            4. Tag:  Radtour Neustadt - Cottbus (ca. 46 km)
            In der Niederlausitz entdecken Sie die Stadt Spremberg mit dem Stausee und Sie sollten es nicht versäumen, den Fürst-Pückler-Park in Branitz zu besuchen.

            5. Tag:  Radtour Cottbus - Lübbenau (ca. 55km)
            Der Spreeradweg führt Sie in das Herz des Oberspreewaldes nach Lübbenau. Unternhemen Sie am Nachmittag unbedingt eine Kahnfahrt durch den Spreewald.

            6. Tag:  Abreise

            Leistungen:
            - 5x Übernachtung/ Frühstück
            - 4x Gepäcktransfer
            - Tourenbuch
            - Informationsmaterial
            - Service- Telefonnummer

            Preis pro Person:
            im Doppelzimmer: 345,00 EUR
            im Einzelzimmer: 435,00 EUR

             

            Buchen Sie hier bequem Ihr Ferien- Reiseticket der Deutschen Bahn dazu! 

          •  6/9 Tage - Oder- Neiße- Radweg Aktivurlaub 6/9 Tage - Oder- Neiße- Radweg Freundliche Menschen und historisch interessante Städte
             6/9 Tage - Oder- Neiße- Radweg

            Reisecode: Augustustours

              

               Oder-Neiße-Radweg: 6/9 Tage - Von Zittau nach Frankfurt/Oder

              Allgemeines:
              o Dauer 6 Tage/ 5 Nächte
              o Termin: tägliche Anreise im Zeitraum von 01. April bis 31. Oktober
              o Mindestteilnehmerzahl 2 Personen
              o Schwierigkeitsgrad: II (Mittel)
              o Gesamtlänge 250 km

              Diese Radreise am Oder-Neiße-Radweg führt Sie durch Sachsen und Brandenburg. Freundliche Menschen und historisch interessante Stätten prägen das Bild an den beiden Grenzflüssen Oder und Neiße. Am Kloster St. Marienthal in Ostritz befindet sich der östlichste Weinberg Deutschlands. Bad Muskau bezaubert durch seinen Landschaftspark des Fürsten Pückler und in Forst ist vor allem der Rosengarten sehenswert. Eine ganz eigene Atmosphäre vermittelt auch die ständige Grenze zu Polen, an Wochenenden herrscht nahe der Grenzübergänge geradezu Volksfeststimmung. In Brandenburg kurz hinter Guben mündet die Neiße in die Oder.

              1. Tag: Individuelle Anreise nach Zittau
              Bummeln Sie durch Zittau, die Stadt am Dreiländereck, oder nutzen Sie diesen Tag zu einem Ausflug ins tschechische Liberec, das im Mittelalter große Bedeutung durch die Tuchmacherei erlangte.

              2. Tag: Zittau - Görlitz (ca. 43 km)
              Zunächst geht es nach Ostritz mit dem berühmten Kloster St. Marienthal. Das Klosterstift ist das älteste Frauenkloster des Zisterzienserordens in Deutschland, das seit seiner Gründung 1234 ununterbrochen besteht. Weiter radeln Sie nach Görlitz.

              3. Tag: Görlitz - Bad Muskau (ca. 70 km)
              Weiter geht es entlag der Oder-Neiße-Radweges. Sie radeln durch typische Heidedörfer und passieren unterwegs Rothenburg. In Bad Muskau lädt der Fürst-Pückler-Park mit Orangerie und Schloss zu einem Besuch ein. Die 750 ha große Parkanlage diesseits und jenseits der Neiße lädt zum Spazieren und Entspannen ein.

              4. Tag: Bad Muskau - Guben (ca. 68 km)
              Die heutige Etappe führt Sie entlang der Neiße nach Forst - die Stadt der Rosen. Über 400 Rosensorten können Sie im Ostdeutschen Rosengarten bestaunen. Sie radeln durch die Niederlausitz mit zahlreichen Seen, ausgedehnten Wäldern und der typischen Heidelandschaft und erreichen Guben als Tagesziel.

              5. Tag: Guben - Frankfurt/Oder (ca. 67 km)
              Heute nehmen Sie Abschied von der Neiße. In Ratzdorf mündet der Fluss in die Oder. Einen Höhepunkt des Tages bildet Neuzelle mit der barocken Stiftskirche St. Marien, die Zisterziensermönche erbauten. Die gleichnamige Klosterbrauerei ist einen Besuch und eine Verkostung wert. Entlang der Oder geht es in die Universitätsstadt Frankfurt/Oder.

              6. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Zittau

              Etappen Genießertour
              1. Tag: Individuelle Anreise nach Zittau
              2. Tag: Zittau - Görlitz (ca. 43 km)
              3. Tag: Görlitz - Rothenburg O.L. (ca. 28 km)
              4. Tag: Rothenburg O.L. - Bad Muskau (ca. 40 km)
              5. Tag: Bad Muskau - Forst (ca. 34 km)
              6. Tag: Forst - Guben (ca. 34 km)
              7. Tag: Guben - Neuzelle (ca. 30 km)
              8. Tag: Neuzelle - Frankfurt (ca. 42 km)
              9. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Zittau

              Leistungen
              - Willkommensgruß in Ihrem Hotel am Anreisetag
              - 5 / 8 x Übernachtungen in Zimmern mit DU/Bad/WC in Hotels und Pensionen der 3- und 4-Sterne-Kategorie
              - 5 / 8x reichhaltiges Frühstück
              - Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
              - Kurtaxe in Bad Muskau
              - 1 Paket ausführliches Karten- und Informationsmaterial pro Zimmer
              - 24 h Telefonservice während der Reise

              Zubuchbare Leistungen
              Mietfahrrad Für Ihre Tour stellen wir Ihnen gern ein Mietfahrrad zur Verfügung. Unsere Tourenräder hochwertiger Marken (z.B. Kettler) verfügen vorrangig über Naben- und teilweise Kettenschaltung. Jedes Rad ist außerdem mit einer wasserdichten Gepäcktasche mit 10l Fassungsvermögen und einem Reparaturset ausgestattet.
              Mietfahrrad pro Tag 10 €
              Elektrofahrrad pro Tag 22 €

              Verlängerungsnächte auf Anfrage
              Transferleistungen zwischen Frankfurt/Oder und Zittau auf Anfrage

              Preis pro Person
              Normale Tour (6 Tage):
              Anreise vom 01.05. - 15.09.2013
              Preis pro Person im DZ: 439,00 EUR,
              Preis pro Person im Einzelzimmer: 569,00 EUR

              Anreise vom 01.04. - 30.04., 16.09.- 31.10.2013
              Preis pro Person im DZ: 409,00 EUR,
              Preis pro Person im Einzelzimmer: 539,00 EUR

              Genießertour (9Tage)

              Anreise vom 01.05. - 15.09.2013
              Preis pro Person im DZ: 579,00 EUR,
              Preis pro Person im Einzelzimmer: 769,00 EUR

              Anreise vom 01.04. - 30.04., 16.09.- 31.10.2013
              Preis pro Person im DZ: 549,00 EUR,
              Preis pro Person im Einzelzimmer: 739,00 EUR